Donnerstag, 08 Oktober 2015 00:00

Wichtige Punkte im Visier

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Nationalliga-B-Team dümpelt in der Zwischenrangliste in der hinteren Ranglistenregion umher. Nach fünf Spielen hat es erst 2 Punkte in Sicherheit gebracht. Die Lage ist dadurch für die Urner recht ungemütlich geworden. Nun hat der KTV-Trupp durch den Cup-Sieg am Mittwochabend gegen den Zweitligisten Borba/Luzern immerhin eine gehörige Portion Moral getankt (36:23-Sieg). Diese ist von besonderer Bedeutung, will der Trupp von Spielertrainer Mario Obad und Headcoach Dani Lussi am Sonntag, 11. Oktober, auswärts doch unbedingt sein Zählerkonto äufnen. Der NLB-Meisterschafts-Auswärtsmatch wird um 17.15 Uhr in der Sporthalle Birsfelden angepfiffen. Die Gastgeber haben bisher 3 Punkte gesammelt und vor wenigen Tagen gegen Aufsteiger Wädenswil remisiert (32:32). Birsfelden hatte vor der neuen Saison übrigens sechs Abgänge und drei Zuzüge gemeldet. Unter den Letzteren figuriert der dänische Linkshänder Mads Boie Thomsen. Er kam vom TV Appenzell und war in der Ostschweiz massgeblich daran beteiligt, dass sein Ex-Klub die Zugehörigkeit zur 1. Liga zu wahren vermochte. Auf den jungen Dänen (Jahrgang 1993) werden die Urner zweifellos ihr besonderes Augenmerk zu richten haben. In der NLB-Zwischenrangliste figuriert er in der Skorerliste mit bislang 26 Treffern (Schnitt von 5,2 pro bestrittener Partie) auf der 13. Position. Marko Koljanin grüsst gegenwärtig als bester Skorer des HC KTV Altdorf (4., 37 Tore, Schnitt von 7,4).

Birsfelden belegt in der NLB gegenwärtig den 9. Platz (3 Punkte, 145:141 Tore), Altdorf die 12. Position (2, 133:150).

Interjunioren der SGAS im Einsatz

Am Samstag, 10. Oktober, stehen die beiden Nachwuchs-Intermannschaften der Spielgemeinschaft Altdorf/Stans im Einsatz. Die U19-Formation trifft in der Eichlihalle der Nidwaldner Metropole um 15.30 Uhr auf den HSC Suhr/Aarau. Die Innerschweizer haben nach zwei Spielen das Punktemaximum auf ihrem Konto stehen, die Aargauer weisen 2 Zähler auf. Das U17-Team der SGAS spielt gleichenorts (17.30 Uhr) ebenfalls gegen die Vertretung des HSC Suhr/Aarau. Letzterer ist im Zwischenklassement mit 2 Zählern, nach zwei Einsätzen, anzutreffen, während die Urner/Nidwaldner noch punktelos im Rennen liegen.

Seitens des HC KTV Altdorf stehen am Wochenende keine weiteren Mannschaften im Einsatz.

Von Deschwanden die klare Nummer eins

Zur obersten nationalen Stärkeklasse bleibt anzumerken, dass Wacker Thun wie auch St. Otmar St. Gallen nach der Mittwochrunde im Zwischenklassement weiterhin an vorderster Front platziert sind. In den Reihen der Berner traf der Ex-Altdorfer Lukas von Deschwanden gegen GC/Amicitia Zürich (22:21-Sieg der Berner) sechsmal ins Volle, in jenen der St. Galler Jost Brücker - ebenfalls vormaliger Akteur bei den Urnern - anlässlich des 32:26-Erfolges seines Kollektivs über den RTV Basel dreimal.

Gelesen 797 mal