Donnerstag, 29 Oktober 2015 00:00

MU19-Interjunioren und Nationalmannschaft

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Auf Sparflamme kochen die Handballer des HC KTV Altdorf über das bevorstehende Wochenende. Lediglich die MU19-Interjunioren der SG Altdorf/Stans stehen im Einsatz. Am Sonntag, 1. November, treten sie zum Spitzenspiel gegen das Team Léman Genève an. Die Partie wird in der Calvinstadt in der Halle Queue d’Arve um 14 Uhr angepfiffen. Die Urner/Nidwaldner zieren zurzeit die Ranglistenspitze (4/8). Auch die Gastgeber stehen nach drei Spielen mit dem Punktemaximum zu Buche (3/6). Die HSG Nordwest zählt im Übrigen in der Zehnergruppe ebenfalls zum Spitzentrio (fünf Spiele, 8 Zähler).

Am Samstag, 7. November, bestreiten die Nationalliga-B-Männer des HC KTV Altdorf das Heimspiel gegen Aufsteiger Wädenswil. Die 2.-Liga-Damen empfangen gleichentags in der Feldliarena die Vertretung des BSV Stans, die 3.-Liga-Männer die SG Handball Seetal. Auch mehrere KTV-Nachwuchsformationen stehen dannzumal wieder im Einsatz.

Am 1. November trifft die Herrennationalmannschaft (mit dem Ex-Altdorfer Lukas von Deschwanden, zurzeit bei Wacker Thun engagiert) in der Altdorfer Baldinihalle zu einem Trainingslager ein. Einsätze sind an diesem Tag unter Leitung von Nationaltrainer Rolf Brack (dem Vater des vormaligen Altdorfer Spielertrainers Daniel Brack) zwischen 11 und 12:45 sowie 17.15 und 19 Uhr zu verfolgen. Am Montag und Dienstag, 2./3. November, wird je zwischen 10 und 11.45 sowie15.45 und 17.30 trainiert. Am 4. November reist die „Nati“ am Vormittag (10.45 Uhr) mit einem Car vom Hotel Höfli in Altdorf nach Mailand ab, um dann am Nachmittag den Flug nach Tunis (zu einem Vierländerturnier) in Angriff zu nehmen.

Gelesen 1305 mal