Freitag, 18 Dezember 2015 00:00

Shelly Eisner kehrt zurück

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Eisn Shelly kehrtWie bereits berichtet, haben sich die Damen des HC KTV Altdorf (bisher 2. Liga) nun in der Auf-/Abstiegsrunde 3./2.Liga zu bewähren (ab Januar 2016, mit vier bisherigen 2.-Liga- sowie drei der besten 3.-Liga-Formationen). Die gestellte Aufgabe ist zweifellos heikel, „aber durchaus nicht unlösbar“, wie sich Vereinspräsident Stefan Arnold in einem aktuellen Statement zur „Lage der Nation“ optimistisch gibt. Dies, nachdem die Zahl der Mannschaften in der 1. und 2. Liga (Männer und Frauen) schweizweit reduziert wird (ein Beschluss des schweizerischen Dachverbandes), nicht ohne seinerseits auf die Gründe, die zur wenig berauschenden Lage des KTV-Damenfanionteams (das „Urner Wochenblatt“ berichtete darüber) hinzuweisen. Arnold: im Detail: „Dass unsere Damenformation bereits vorzeitig als Absteigertruppe gehandelt wird, muss von der Hand gewiesen werden. Die Ausgangslage ist absolut offen und wir glauben auch daran, dass der Klassenerhalt (2. Liga) geschafft werden kann.“

Ab Januar kehrt nun Shelly Eisner zum HC KTV Altdorf zurück (sie spielte diese Saison bisher bei Nottwil). Eine echte Verstärkung. Arnold: „Wir führen zurzeit auch noch diverse Gespräche, um die Kaderbreite im Damenkollektiv absichern zu können. Zudem wird versucht, den Spielplan 2016 zwischen den Damen I und den FU17-Elitejuniorinnen (HC KTV Altdorf / BSV Stans) bestmöglich aufeinander abzustimmen. Weitere Massnahmen und Möglichkeiten werden im Hinblick auf das neue Jahr weiter besprochen.“

 

Gelesen 981 mal