Donnerstag, 28 Januar 2016 00:00

Jetzt gilt es in der NLB wieder ernst

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach mehrwöchiger Pause geht es nun in der Nationalliga-B-Qualifikationsrunde weiter. Die erste Mannschaft des HC KTV Altdorf trifft am Samstag, 17 Uhr in der BZZ-Halle, auswärts auf den TV Zofingen. In der Meisterschaftspause ist den TVZ-Verantwortlichen ein namhafter Transfer gelungen. Das junge Team konnte mit dem erfahrenen Alexander Milovanovic verstärkt werden. Er wurde vorerst bis Ende der laufenden Saison engagiert. Der 28-jährige linke Flügel hat über 100 Spiele in der Nationalliga A absolviert und spielte zuletzt beim TV Möhlin. Beim TV Zofingen soll Milovanovic mithelfen, den Ligaerhalt sicherzustellen. Momentan liegt die Mannschaft von Trainer Zsolt Toth auf einem Abstiegsplatz.

Der HC KTV Altdorf hat sich unter dem Zepter von Spielertrainer Mario Obad und Headcoach Dani Lussi sowie seinen Assistenten minuziös auf die verbleibenden Einsätze vorbereitet und gibt sich im Hinblick auf den nächsten Match optimistisch, auch wenn die Aufgabe alles andere als leicht sein wird, zu Punkten zu kommen. Die Ausgangslage mit Blick auf die Tabelle: Altdorf hat nach 14 (von insgesamt 26) Spielen in der Qualifikationstour 14 Punkte ergattert (364:391 Tore), Zofingen liegt auf der 13. Position mit 6 Zählern (342:422).

Die U19-Interjunioren der SG Altdorf/Stans geniessen am Samstag in der Feldliarena (Anspielzeit: 16 Uhr) Heimvorteil gegen die SG Lake Side Wacker Thun/Steffisburg. Die Urner/Nidwaldner liegen zurzeit auf der 3. Position mit 16 Punkten (+72), direkt vor den Bernern (4., 14, +58).

Auch die U17-Interjunioren der SGAS treten vor eigenem Publikum in der Feldliarena an (18 Uhr). Sie empfangen als Tabellenschlusslicht (4) die Ranglistenzweiten Pilatus/Luzern (16).

Die U17-Elitejuniorinnen der SGAS (5., 12) fighten gleichenorts (14 Uhr) gegen die die Vertretung der HV Herzogenbuchsee (2., 22).

Gleich zweimal stehen die U15-Junioren des HC KTV Altdorf am Wochenende im Rampenlicht. In der Feldliarena empfangen die Urner, welche ihr erstes Spiel in der Stärkeklasse 2 bestreiten, am Samstag die SG Reuss/Luzern, die ihren ersten Einsatz verloren hat. Am Sonntag treten die Altdorfer in Rothenburg an. Die Gastgeber haben bereits zwei Einsätze ans Bein streichen müssen.

Gelesen 848 mal