Mittwoch, 17 August 2016 00:00

Ein Quartett «managt» zweite Mannschaft

geschrieben von
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Biss mich He 2 filteredWie bereits gemeldet, hat sich die zweite Mannschaft nach einem Entscheid des schweizerischen Dachverbandes doch noch einen Platz in der 3. Liga ergattert (also keine Relegation in die «unterste Schublade» (4. Liga), wie ursprünglich befürchtet worden war. Ein durchaus erfreuliches Fazit. Nun hat die KTV-Vereinsleitung eine Lösung gefunden, dem Team durch die Ernennung eines versierten Quartetts (Training/Coaching) eine vielversprechende «Struktur» zu verleihen. Die nicht leichte und verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen: Dave Bär, Andreas Schranz, Michael Bissig sowie Nicolas Stocker.

Das Team des HC KTV Altdorf II verfügt erfreulicherweise über ein beachtliches Spielerkader. Es hat das Training im Hinblick auf das Championat 2016/17 seinerseits bereits aufgenommen, so dass der neue Punktemarathon gut gerüstet in Angriff genommen werden kann. Die erste Meisterschaftspartie wurde auf den 17. September terminiert (Heimmatch in der Feldliarena gegen Malters).

Generell wird die 3.-Liga (Zehnergruppe 9) eher stärker als im Vorjahr eingestuft. Nebst Altdorf II und Malters spielen um die begehrten Punkte: Seetal, Sursee, Ruswil/Wolhusen, Mythen-Shooters, Emmen, Horw, Kriens II, Borba/Luzern.

Gelesen 781 mal