Donnerstag, 01 September 2016 00:00

Von Deschwanden und Brücker: genial

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Handball, Nationalliga A

brückerEine Sensation der Sonderklasse prägte am Mittwochabend den Auftakt zur neuen nationalen Meisterschaft in der obersten Stärkeklasse. Der HC Kriens-Luzern bodigte den Schweizer Meister der drei letzten Saisons, die Schaffhauser Kadetten, vor eigenem Publikum mit 33:27. Der aus der Altdorfer Talentschmiede stammende Jost Brücker - bislang bei St. Otmar St. Gallen agierend, dann aber mit Blick auf das neue Championat zum HCK transferiert - brillierte mit acht Treffern, damit die höchste Quote seines Teams markierend.

Wacker Thun, mit seinem (ebenfalls aus Altdorf stammenden) Topshooter Lukas von Deschwanden eingelaufen, liess Gossau am gleichen Abend vor dem gegnerischen Publikum mit 31:25 in die Röhre gucken. Von Deschwanden traf gleich neunmal ins Volle. Er war damit bester Werfer im Team der Berner Oberländer. Wenn das so weiter geht…

Jetzt könnte der HC KTV Altdorf am Samstagabend in der Feldliarena eigentlich die Urner Erfolgs-«Triplette» mit einem Sieg gegen Siggenthal (Anspielzeit: 18 Uhr) voll machen… Die Weichen dazu wären im Rahmen der Nationalliga-B-Premiere jedenfalls gestellt! Die Heimstärke der Altdorfer vor heimischem Publikum lässt grüssen!

von deschw lukas 

Gelesen 762 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 01 September 2016 22:21