Donnerstag, 15 September 2016 00:00

NLB-Prüfstein - und drei Saisonpremieren

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Sieben Spiele stehen auf dem Wochenendkalender des HC KTV Altdorf. Die erste Mannschaft bestreitet ihre dritte NLB-Runde am Samstag auswärts. Sie tritt bei Chênois Genf an. Erklärtes Ziel der Urner ist es, sich für die miserable Leistung, welche am Mittwochabend vor eigenem Publikum gegen den HC Horgen erbracht worden ist, zu rehabilitieren. Die Romands sind ein höchst unbeliebter Gastgeber. Dies deshalb, weil die Formationen aus der Deutschschweiz mehrheitlich eine lange Anfahrt hinter sich zu bringen haben und allein schon deshalb zusätzlich gefordert sind. Chênois als Aufsteiger ist schwer einzuschätzen. Nach zwei Partien stehen die Romands noch punktelos da. Auf einen Nenner gebracht: Altdorf muss sich auf einen schweren «Job» gefasst machen, um nicht mehr zu sagen… Marius Kasmauskas wird ein weiteres Mal (verletzungsbedingt) pausieren müssen. Alle übrigen KTV-Akteure sollten eigentlich voll einsatzbereit sein.

«Vertrauen» rechtfertigen…

Die zweite Aktivmannschaft wird ihre Visitenkarte am Samstag, ab 15 Uhr, in der Feldliarena, erstmals diese Saison, abgeben. Nachdem sie eigentlich bereits in die 4. Liga relegiert worden war, erhielt sie vom Verband eine «wild carte» zugestanden. Es ist anzunehmen, dass dieses «Vertrauen», eine weitere Saison (2016/17) in der 3. Liga zu bestreiten, entsprechend «honoriert» wird. Der HC KTV Altdorf II verfügt erfreulicherweise über ein ansehnliches Kader und wurde von den vier Coaches bestmöglich auf den neuen Punktemarathon vorbereitet. Gegner HC Malters dürfte es den Urnern kaum leicht machen, beide Punkte im Tellenkanton zu behalten, wenn nicht alles trügt.

Blick ins Nachwuchslager

Die beiden Nachwuchsformationen der Spielgemeinschaft Altdorf/Stans (U17/Inter sowie U19/Elite) bestreiten ihre ersten Einsätze des Punktemarathons 2016/17. Erstere tritt in der Stanser Eichlihalle am Samstag (18 Uhr) gegen die SG Handball Seeland, die Zweitgenannte gleichentags in Möhlin gegen die SG Möhlin/Magden an. Es ist erklärtes Ziel der beiden Urschweizer Formationen, ihr Punktekonto möglichst frühzeitig zu äufnen, um den Klassenerhalt zu realisieren.

Die U18-Elite-Juniorinnenformation der SG Altdorf/Stans absolviert ihren zweiten Saisoneinsatz in der Stanser Eichlihalle gegen Grasshoppers/Amicitia Zürich gleichentags ab 13 Uhr. Die Urnerinnen/Nidwaldnerinnen streben nach der Auftaktniederlage natürlich den ersten Zählergewinn an – eine heikle Mission zweifellos…

Das Team der U15-Junioren (Promotion) des HC KTV Altdorf bestreitet am Samstag (ab 11.45 Uhr) das Urschweizer Derby gegen die HSG Mythen-Shooters B. Die Schwyzer absolvieren ihren ersten Einsatz – der HC KTV Altdorf hat seinen ersten Durchgang gegen Malters verloren.

Ebenfalls in der Feldlihalle treten die U17-Junioren (Promotion) an – gleichentags ab 13.15 Uhr. Auch sie fighten gegen die Vertretung der HSG Mythen-Shooters. Die Formationen aus beiden Lagern haben den ersten Meisterschaftseinsatz vor Wochenfrist verloren.

Gelesen 685 mal