Mittwoch, 12 Januar 2011 19:27

Herren II und Inter-Nachwuchsteams wollen punkten

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

 Acht Altdorfer Mannschaften im Wochenendeinsatz

 

Wichtige Partien vor eigenem Publikum: Inter-Nachwuchsteams empfangen am Samstag Vertretungen der SG Pilatus, Herren II am Sonntag die Mythen-Shooters.

 

Die erste Herrenmannschaft (Nationalliga B) bereitet sich intensiv auf die verbleibenden Rückrundeneinsätze vor. Auf dem Programm figuriert heute Samstag ein Trainingsgalopp. Dazu treten die Sedlacek-Boys auswärts gegen die zweite Formation des NLA-Tabellenzweiten HC Kriens an.

 

Überraschungserfolg soll wiederholt werden

 

Die 2.-Liga-Damen sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Nun soll auch anlässlich der ersten Heimpräsentation ein Sieg aufs Tapet. Der eigentlich am Samstag, 15. Januar, vorgesehene Heimfight gegen die Vertretung aus Malters/Menznau wurde allerdings kurzfristig auf Dienstagabend, 25. Januar, verschoben. Den Luzernerinnen, damals noch Leaderinnen im Zwischenklassement, war Mitte Oktober anlässlich des Auswärtsfights eine überraschende Niederlage (22:19) bereitet worden. Das Team von Angelo Pedroncelli möchte diesen Effort tunlichst wiederholen. Malters/Menznau grüsst zurzeit von der dritten Tabellenposition (17 Punkte), der HC KTV Altdorf belegt im zehn Teams umfassenden Feld den fünften Platz (14 Zähler).

 

Interteams mit Heimspielen

 

Die U19-Interjunioren der SG Stans/Altdorf treten am Samstagnachmittag im Feldli (13 Uhr) gegen die SG Pilatus an. Die Nidwaldner/Urner wollen als Tabellenzweite (13 Punkte) nichts unversucht lassen, um das Innerschweizer Derby zu ihren Gunsten zu entscheiden. Die Gäste sind zurzeit auf dem letzten Platz (2 Zähler) anzutreffen. Um 15 Uhr wird die Partie der U17-Interjunioren, der gleichen beiden Innerschweizer Vertretungen, angepfiffen. Die SGSA ist gegenwärtig auf Platz 4 (10 Punkte), die Pilatus-Crew auf Rang 5 (9) zu finden.

 

U18-Juniorinnen in der Meisterinnenklasse

 

Die ältesten Juniorinnen haben sich für die Teilnahme in der Meisterinnenklasse qualifiziert. Sie treten dazu am Samstag in Emmen zur „Premiere“ an. Die U15-Juniorinnen wurden nach Abschluss des Qualifikationsdurchganges in die Stärkeklasse 2 eingeteilt. Sie haben sich dort mit einem Sieg bereits gut positioniert, während die Gegnerinnen ihren ersten Einsatz bestreiten. Die U17-Junioren (regional) haben nach der Neueinteilung (ebenfalls in der Stärkeklasse 2) ihrerseits den ersten Fight siegreich gestaltet, während Gastgeber BSV Stans sein erstes Spiel absolviert. Die U15-Youngsters bestreiten die Spiele im neuen Jahr in der Stärkeklasse 2. Sowohl die Urner wie das am Samstag gastgebende Emmen sahen sich im Rahmen der ersten Runde auf die Verliererstrasse gedrängt.

 

Herren II wollen Aufstiegsrundenquali zementieren

 

Die zweite Herrenmannschaft hat sich nach durchzogenem Meisterschaftsauftakt leistungsmässig unverkennbar gesteigert. Sie hat sich unter den aufstiegsrundenteilnahmeberechtigten drei Mannschaften etabliert. Am Sonntagnachmittag (15 Uhr, Baldini-Halle) wird nun der direkte Verfolger Mythen-Shooters II empfangen. Während der HC KTV Altdorf zurzeit 17 Punkte aufweist, stehen die Gäste mit 14 Zählern (direkt unter dem „Strich“) zu Buche.

 

Bereits am Freitagabend, 21. Januar (20.30 Uhr, Stanser Eichli-Halle), stehen die U17-Interjunioren der SG Stans/Altdorf erneut im Einsatz. Sie treten als gegenwärtige Ranglistenvierte (10 Punkte) gegen die SG Zurzibiet/Endingen (9 eroberte Punkte, nach zwei mehr absolvierten Partien) leicht favorisiert an.

Gelesen 1763 mal