Diese Seite drucken
Dienstag, 29 November 2016 00:00

Nächstes Spiel des NLB-Fanionteams am 10. Dezember

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach dem Donnerstagabendheimspiel gegen den STV Baden wird die erste Mannschaft des HC KTV Altdorf am Wochenende spielfrei sein. Sie ist erst am Samstag, 10. Dezember, und zwar beim TV Birsfelden, wieder im Einsatz zu sehen. Die Baselländer stehen zurzeit mit 5 Punkten auf dem drittletzten Rang des NLB-Zwischenklassements.

Am Wochenende vom 3./4. Dezember werden folgende NLB-Partien angepfiffen: Siggenthal - Birsfelden, Horgen - Yellow/Pfadi Winterthur, Steffisburg - Wädenswil, Möhlin - Solothurn, Endingen - Kadetten/Espoirs Schaffhausen, Chênois Genf - Stäfa.

Sechs weitere Teams des HC KTV Altdorf (respektive der Spielgemeinschaft Altdorf/Stans) werden am 3. Dezember ausnahmslos auswärts antreten. Die U19-Elitejunioren der SGAS haben den HC GS Stäfa aufzusuchen. Die Gastgeber belegen in der Zwölfergruppe den 10. Platz (8 Spiele/6 Punkte), die Urner die vorletzte Position (8/2).

Das U18-Juniorinnen-Elitekollektiv der SGAS empfängt in Stans die Spono-Eagles aus Nottwil. Die Urschweizerinnen nehmen zurzeit den 6. Platz ein (4 Punkte nach neun Einsätzen), die Luzernerinnen grüssen vom 3. Rang (9/12).

Die dritte SGAS-Formation, die U17-Interjunioren, liegen in ihrer Sechsergruppe auf dem 5. Platz (8/5). Das Heimteam der SG Solothurn/Regio hat nach gleich vielen Einsätzen 3 Zähler erobert.

Die MU17-Promotionsgruppenboys des HC KTV Altdorf (4., 8/5) stehen vor einer heiklen Mission. Sie fighten auswärts gegen den KTV Muotathal (2., 8/15).

Die Altdorfer FU16-Promotionsgruppengirls des KTV treten in Kriens an. Dabei kommt es zum absoluten Showdown der beiden erstklassierten Formationen. Heimklub Kriens ist auf dem ersten Platz (7/10) etabliert, während die Urnerinnen als direkte Verfolgerinnen dastehen (7/9).

Im Feld der MU15-Junioren stehen sich in der Promotionsausmarchung in Malters schliesslich der HC KTV Altdorf sowie die Platzherren gegenüber. Luzerner und Altdorfer belegen gemeinsam die Verfolgerposition (je 8/12). Die Führung hat zurzeit der BSV Stans (16 Zähler, ohne einen Verlustpunkt im Rennen liegend) inne.

Gelesen 510 mal