Montag, 20 März 2017 17:06

Leader hart gefordert

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

HC KTV Altdorf – TV Endingen                                 28:30 (15:16)

 

An diesem Samstag Abend war die Favoritenrolle eigentlich klar verteilt. Altdorf hatte zudem das Handicap zu verkraften auf beide Stamm-Torhüter sowie auf den Comeback-Torhüter Marcel Luthiger verzichten zu müssen. Ebenfalls fehlte Teamcaptain Ivan Fallegger.

 

Trotzdem starteten die Gelbschwarzen sehr gut ins Spiel. Bereits nach 39 Sekunden war erstmals Spielertrainer Mario Obad erfolgreich. Nach der 3:1 Führung erwachte dann auch der TV Endingen. In der Folge entwickelte sich überraschenderweise ein ausgeglichenes Match. Altdorf wusste aber in der Defensive gegen den diesjährigen Cup-Finalisten zu überzeugen und konnte das Spiel offen halten. Auch beide Torhüter, der 18-jährige Fabio Arnold und der kurzfristig zur Verfügung stehende Alexander Zimmermann (ex BSV Stans und aktueller U17 Inter Trainer SG Stans/Altdorf), wussten mit einigen Paraden zu glänzen. Bei Halbzeit musste nur ein Rückstand von einem Tor (15:16) in Kauf genommen werden.

 

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit konnte das Heimteam dem zukünftigen NLA Aufsteiger Paroli bieten. In der 47 Minute kassierten die Altdorfer eine fatale Doppelbestrafung. Marko Koljanin und Nicolai Christensen mussten beide gleichzeitig auf die Strafbank. Diese Situation nutzten die Endinger gnadenlos aus und konnten auf 22:26 davonziehen. Altdorf bewies aber grosse Moral und kämpfte sich nochmals zurück. Marko Koljanin mit einem verwandelten Penalty erzielte in der 55 Minute der 25:26 Anschlusstreffer. Gleich im Anschluss bekam man die Chance zum Ausgleich, welche aber etwas überhastet vertan wurde. Die routinierten Endinger stellten dann wieder auf 2 Tore Unterschied und konnten den sicher verwalten und erzielten mit der Schlusssirene das 28:30.   

 

Gute Noten holte sich nebst Spielertrainer Mario Obad auch Kreisläufer Drollinger ab. Das Altdorfer Team zeigte über 60 Minuten eine kämpferische tolle Leistung, steckte nie auf und forderte dem Leader alles ab. Vielleicht wurde der HC KTV Altdorf von Endingen auch etwas unterschätzt. Auch Coach Mirko Funke zeigte sich zufrieden mit der Leistung, obwohl am Ende die Punkte ausblieben. Zu hoffen ist, dass Altdorf mit solchen Leistungen in den nächsten Partien den definitiven Ligaerhalt sicherstellen kann.

 

Es spielten: Arnold Fabio, Zimmermann Alexander; Aschwanden Pascal, Auf der Maur Fabian (1), Bissig Michael, Christensen Nicolai (2), Drollinger Yannick (4), Fallegger Flavio (1), Gisler Manuel, Kasmauskas Marius (6), Koljanin Marko (5/1), Ledermann Kevin, Obad Mario (9/4), Vollenweider Marc  

Gelesen 755 mal Letzte Änderung am Montag, 20 März 2017 17:08