Sonntag, 26 März 2017 22:05

Urner Schulsportmeisterschaften - 37. Schüler-Handballturnier

geschrieben von
Artikel bewerten
(6 Stimmen)

Am 25. März 2017 durfte der Handballclub KTV Altdorf das Schüler-Handballturnier zum 37. Mal durchführen. 22 Mannschaften von der 1. bis zur 9. Klasse waren mit vollem Elan dabei. Das OK Team unter dem Zepter von Stefan Epp und Migi Müller waren vollends zufrieden mit dem Turnier. 30 Heferinnen und Helfer waren als Coach, Speaker, Zeitnehmer, Schiedsrichter und in der Festwirtschaft im Einsatz und gaben ihr Bestes, dass das Turnier für die kleinen und jungen HandballspielerInnen ein Erfolg wurde und in guter Erinnerung blieb. Als Vertreter des Gemeinderates durfte das OK des Handballturniers und der Vorstand des Handballclubs, Gemeinderat Bernhard Schuler, und als Vertreterin des kantonalen Sportamtes, Marie-Andrea Egli, zu einem kurzen Apéro begrüssen.Apéro mit Gästen, OK und Vorstand

 

 

Die Oberstufe am Vormittag

Am Vormittag von 8.30 Uhr bis 14.30 Uhr waren die «älteren» SpielerInnen im Einsatz. Kids von der 7. bis 9. Klasse, vorwiegend in Teams bestehend aus Knaben, traten in einer einfachen Runde, jeden gegen jeden, an. Die älteren Spieler spielten auf dem grossen Feld und die Spiele dauerten neun Minuten. Gewonnen wurde diese Kategorie vom Team «Apfelschale», 9. Klasse Bernarda Altdorf (Luca Aschwanden, Jonas Walker, Oktay Kirmizi, Moritz Mattli, Nikola Ilic, Michael Müller, Juan Carlos Tagaro und Michael Arnold). Als Zweite durften die «Super Farmers», 8. Klasse Kollegi Altdorf (Jon Müller, Andri Baumann, Simon Zurfluh, Marino Tramonti, Valentin Stadler, Ivo Kamer, Ives Gnos) ihre Silbermedaille entgegennehmen. Im dritten Rang konnte das Team «der Dokument», 9. Klasse Kollegi Altdorf (Richard Dreiving, Alex Felder, Alessio Furrer, Aleksander Dittli, Sales Danioth, Gabriel Stadler und Jasmin Müller) gefeiert werden. Die Teams «flying Rang 1 - 3 Kategorie 4Bierdeckel» 7. Klasse Kollegi Altdorf, «Bumblebee», 8. Klasse Kreischule Seedorf, «mein persönlicher Favorit» 9. Klasse Gräwimatte Schattdorf, «Sexy Bitches» 8. Klasse Silenen, «Bisquitbeat!!» 7. Klasse Kollegi Altdorf und «Bertoli Family» 8. Klasse Kollegi Altdorf, erreichten die Plätze 4 bis 9. Wobei speziell zu erwähnen ist, dass das Team «Bertoli Family» (Seline Arnold, Silvana von Planta, Valentina Halter, Livia Gisler, Kim Nellen, Daniela Wildbolz, Giulia Aschwanden) eine reine Mädchenmannschaft war und gegen die grösser und stärker gewachsenen Jungs eine super Leistung zeigten.

Die Primaschüler am Nachmittag

Am Nachmittag waren dann die Primarschüler an der Reihe. In 3 Kategorien wurde auf dem kleinen Feld um Punkte gekämpft. Die kleinsten Spielerinnen und Spieler der 1. Klasse spielten in Sieger Kategorie 1einer Zweiergruppe 3 Spiele. Als klarer Sieger konnte das Team «die roten Kürbisrocker», 1. Klasse St. Karl Altdorf, gefeiert werden. Bei diesem Team spielten mit: Sina Herger, Fabian Gisler, Lian Gisler, Romeo Bindella, Malik Gisler, Simo Barngo. Die SpielerInnen des Teams «die starken 6», 1. Klasse Gräwimatte Schattdorf (Lorik Frangu, Mena Gamma, Neo Ziegler, Ben Chab, Nina Holzgang und Luan Ziegler) waren aber auch sichtlich stolz auf ihre Silbermedaille.

 

 

2. Rang Kategorie 1

 

 

 

 

 

 Bei der Kategorie 2 (3. und 4. Primarklasse) erkämpfte sich das Team der 4. Klasse des Schulhauses Hagen Altdorf die goldene Medaille. Bei dieser Knabenmannschaft waren im Einsatz: Fabian 1. - 3. Rang Kategorie 2Muggler, Jannis Aschwanden, Mattia Wunderlin, Brian Epp, Christian Stadler und Finn Joshua Arnold. Dicht gefolgt auf dem 2. Platz freuten sich «die gelben Blitze» der 3. Klasse aus Schattdorf (Nils Epp, Luis Chab, Joya Ziegler, Janis Arnold, Marc Odermatt, Luca Zgraggen) über ihren Erfolg. Auf dem 3. Rang platzierte sich das Team «Seedorfer 3b muesch gseh», wie der Name sagt: 3 Klasse aus Seedorf. Auch dieses gemischte Team mit Michelle Kempf, Ramon Arnold, Lorena Valsecchi, Daniele Nardozza, Nick Arnold, Flavia Arnold und Joel Aschwanden zeigte Handball vom Besten und freuten sich über die Bronzemedaille. Auf dem unglücklichen 4. Rang platzierten sich «The Pink Panthers», 3. Klasse Schulhaus Marianisten aus Altdorf.

  Die Kategorie 3 (5. und 6. Klasse) konnte mit 7 Teams an den Start gehen. Der Sieg ging an die 6. Klasse aus Seedorf. «One team, one fight» fightete bis am Schluss und konnte sich die Rang 1 - 3 Kategorie 3Goldmedaille nach Hause nehmen. Bei diesem Team standen im Einsatz: Fabienne Kempf, Belinda Gisler, Nathalie Imholz, Timo Walker, Tim Gisler und Sandra Kempf. Die Silbermedaille ging nach Altdorf. Das Team «Penpaneappleappelpen», 6. Klasse Hagenschulhaus Altdorf, kämpfte bis am Schluss und freute sich über ihr gewonnenes Edelmetall. Bei «Penpaneappleappelpen» spielten mit: Dilaria Halisdemir, Maya Zimmermann, Alexander Sontag, Lucas Alfermann, Rahel Büchlin, Tim Geisser, Maurin Bissig, Lena Ilg). Im 3. Rang platzierte sich «na klaro!», 5. Klasse Hagenschulhaus Altdorf. Auch Janis Waser, Kiano Epp, Felix Gisler, Jonas Schuler, Mike Walker, Corsin Arnold und Gion Bissig zeigten gegen ihre älteren, vorplatzierten Gegner eine ausgezeichnete Leistung. Die Plätze 4 bis 7 belegten die Teams «Dini Määr», 5. Klasse aus Attinghausen, «Diä Originellä», Schulhaus St. Karl Altdorf, «Die Kottbrüder», 5. Klasse Hagenschulhaus Altdorf, «Die sportlichen Tiere», 5. Klasse Attinghausen.

Alle Teams durften auf Wunsch einen Coach der 1. Herrenmannschaft NLB herbeiziehen. Dies wurde sehr geschätzt und auch genutzt. Nicht nur die kleinen Handballstars hatten Freude an dieser Unterstützung auch die Coaches genossen ihre Aufgabe sichtlich.Coach Sürli mit seinem Team

 

Gelesen 819 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 30 März 2017 22:05