Diese Seite drucken
Donnerstag, 30 März 2017 13:22

Vorschau Meisterschaftsrunde vom 1. April 2017

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vorschau NLB Spiel HC Wädenwil – HC KTV Altdorf

Mit dem Punktgewinn gegen den TV Solothurn konnte der Ligaerhalt in der NLB sichergestellt werden. Ganz anders sieht die Situation beim nächsten Gegner aus. Nach 2 Jahren steigt der HC Wädenswil wieder ab. Bisher konnte das Team vom Zürichsee lediglich einen Sieg verbuchen. In der Vorrunde konnte sich der HC KTV Altdorf knapp mit 28:25 Toren durchsetzen. Wädenswil wusste dort durch ihre offensive und aggressive Verteidigung zu überzeugen.

Nach den durchwegs sehr positiven Leistungen wollen die Gelbschwarzen auch in den letzten Spielen Punkte sammeln. Trotz grosser personeller Sorgen will das Team von Mario Obad gegen den Tabellen-Letzten punkten und an den letzten Spielen anknüpfen. Mit Marko Koljanin fällt nun ein weiterer wichtiger Spieler für eine längere Zeit aus. Er hat sich am letzten Spiel eine Knieverletzung zugezogen. Dies ist eine weitere Hiobs-Botschaft für das vom Verletzungspech gebeutelte Team. Auch ein Einsatz von Kreisläufer Marc Vollenweider ist aufgrund einer Handverletzung nicht möglich. Dafür sollte ein Einsatz von Jan Dittli wieder möglich sein.

Obwohl die Vorzeichen für dieses Spiel alles andere als gut ist, will man gegen den HC Wädenswil einen Sieg einfahren. Gemäss Homepage des Gegners wollen sie den Urnerstier an den Hörner packen. Das samstägliche Spiel wird in der Glärnischhalle in Wädenswil um 17.00 angepfiffen.

Weitere Spiele

In der Heimhalle Feldi finden am Samstag nur zwei Spiele statt. Um 13.00 treffen die U15 Junioren auf den Leader Mythen-Shooters. In der Vorrunde musste man gegen diesen Gegner eine Kanterniederlage einstecken. Ein Punktgewinn dürfte als eine grosse Überraschung bezeichnet werden.  Um 14.45 treffen die ungeschlagenen U16 Juniorinnen auf die Aargauerinnen vom TSV Frick.

Am Samstag, bereits um 11.15 treffen die U19 Elite Junioren im Innerschweizer Derby gegen die Nachwuchs Cracks des NLA Clubs HC Kriens. In der Vorrunde musste man nach einer schwachen 1. Halbzeit als Verlierer vom Platz. Um den Ligaerhalt zu wahren, müssen nun unbedingt Siege her.

Die U13 Mannschaft trifft in einem Turnier im Muotathal auf starke Gegner. Die Mannschaft ist aber weiterhin gut in Fahrt und will die nächsten Siege realisieren.

Ebenfalls auswärts müssen die U17 Junioren ran. Ihr Gegner ist die SG Willisau/Dagmersellen, welche ebenfalls in der Finalrunde 6 Punkte erzielt.

Die 3. Liga Herren spielen auswärts in Emmen. Nachdem die letzten Spiele immer knapp verloren wurden sind die Herren 2 auf Rang 8 abgerutscht und brauchen dringend ein Erfolgserlebnis. Ein Sieg gegen Emmen ist aber durchaus möglich.

Am Sonntag spielen dann die U17 Junioren der SG Stans/Altdorf in Thalwil. In der Vorrunde fügte man den Zürchern eine Kanterniederlage bei. Es bleibt abzuwarten, ob sie diese Leistung wiederholen können.

Arnold Stefan

HC KTV Altdorf

Gelesen 621 mal