Donnerstag, 05 Oktober 2017 10:40

Vorschau Samstag 7.10.2017

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

HC KTV Altdorf – Lakers Stäfa Samstag, 7. Oktober 2017, 18.00 Uhr, Sporthalle Feldli

Die Matchvorschau wird präsentiert und gesponsert von www.zottermedia.ch

ph / Beide Teams verzeichneten einen schlechten Start in die (allerdings) noch junge Nationalliga-B-Meisterschaft 2017/18. Die Lakers, welche im Frühling nur knapp den Wiederaufstieg in die oberste nationale Stärkeklasse verpasst hatten, verloren zu Hause gegen Birsfelden und jüngst auswärts gegen Siggenthal. Ihre Bilanz nach vier Einsätzen: 4 Punkte,119:112 Tore. Altdorf blieb nach vier Spielen (drittletzter Platz unter den 14 Mannschaften, mit 1 Zähler und 99:109 Treffern) auf dem einen Punkt, in Solothurn ergattert, sitzen. Die Tagesform dürfte somit heute wohl über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Im Gegensatz zu Stäfa erhielt es der HC KTV Altdorf im Rahmen der Saisonstartspiele mit starken Gegnern zu tun: Die Kadetten, Solothurn und am vergangenen Samstag auch Möhlin sind allesamt Aspiranten für einen Aufstieg oder mindestens die Teilnahme an der Finalrunde. «Wir waren stets nahe dran», bilanziert der Altdorfer Coach Mirko Funke. «Gereicht hat es aber bislang nie ganz zum Erfolg…»

Das wollen die Urner heute ändern. Die Zürcher Oberländer sind denn auch in absoluter Reichweite des KTV-Trupps.

Wiedersehen mit Christoph Piske

Der Ex-Altdorfer Christoph Piske spielte seit seinem Wegzug von Altdorf vor drei Jahren beim Nationalliga-A-Team Gossau/SG. Der wurfgewaltige Linkshänder aus deutschen Landen hat die St. Galler Vorörtler mehrmals vor dem direkten Abstieg bewahrt. Heuer wechselte er zu Lakers Stäfa, dem B-Club vom östlichen Zürichseeufer. Dort hat «Pisi» noch nicht seine gewohnte Schlagkraft erreicht. Während der bisherigen vier Meisterschaftsspiele erzielte er lediglich fünf Tore.

Für den HC KTV Altdorf ist es wichtig, solche Partien - und erst noch vor heimischen Publikum - zu gewinnen. Das Team von Spielertrainer Mario Obad ist bisher unter seinem Wert geschlagen worden. Ein Sieg täte nicht zuletzt der Moral der Urschweizer ausgesprochen gut. Aber auch das treue einheimische Publikum würde sich natürlich über einen Ganzerfolg seiner Akteure freuen.

Hopp HC KTV Altdorf - Hopp HC KTV Altdorf - Hopp HC KTV Altdorf hiä regiärt dr Üristiär

Gelesen 389 mal