Montag, 06 November 2017 13:22

Klarer Derby Sieg gegen BSV Stans

geschrieben von
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

BSV Stans - HC KTV Altdorf             21:30 (11:16)

Nach einer 3-wöchigen Meisterschaftspause stand ausgerechnet das Innerschweizer Derby an. Beide Teams waren bis jetzt noch sieglos in der laufenden Meisterschaft. Bei beiden Teams fehlten zudem wichtige Leistungsträger verletzungsbedingt. Dieses Spiel wollte keiner verlieren.

In der mit 525 Zuschauern gut gefüllten Eichli-Halle entwickelte sich in der Anfangsphase ein ausgeglichenes Spiel, allerdings mit leichten Vorteilen für die Urner. Sie konnten sich einfacher in eine erfolgreiche Abschlussposition bringen und waren auch aus dem Rückraum erfolgreich. In der Anfangsphase war vor allem der litauische Linkshänder Vorobjovas Edvinas nicht zu bremsen. In der 9. Minute erzielte er bereits mit seinem 3. Treffer die 6:4 Führung. Die Gelbschwarzen zeigten aber auch in der Defensive eine kompakte Leistung. Hinter einem starken Christian Amrein zeigte sich, dass sich die Urner sehr gut auf das Spiel der Stanser eingestellt hatten. Ihre gefährlichen Kreisanspiele konnten praktisch verhindert werden und ihren Topskorer Florian Henrich hatte man gut im Griff. Eine kleine Schwächephase nützte Stans aber prompt und verkürzte auf 9:8. Während einer 2. Minuten Strafe für Sebastian Munzert konnte Altdorf die Führung aber wieder auf 3 Tore ausbauen. Vom 9:8 konnte der Vorsprung auf 14:8 erhöht werden. In dieser Phase wehrte Torhüter Christian Amrein auch bereits den 2. Penalty der Stanser magistral ab. Zu Halbzeit stand es 16:11 für den HC KTV Altdorf.

Die Urner konnten das Derby gleich zu Beginn der 2. Halbzeit entscheiden. In der 40. Minute stand es bereits 22:13. In der restlichen Spielzeit liessen die sehr konzentriert und auf Tempo spielenden Urner nichts mehr anbrennen und brachten den 1. Meisterschaftssieg sicher nach Hause. Für den Schlusspunkt war Team Benjamin Marko Inderbitzin verantwortlich, welcher den Ball vom Flügel in den Winkel zum 30:21 zirkelte.

In einem sehr fairen Derby fand der BSV Stans kein Mittel gegen die gut organisierte Abwehr. Auch auf die verschiedenen taktischen Manöver von Stans Trainer Andy Gubler fand Altdorf jeweils die richtige Lösung. Vor allem aus dem Rückraum konnten sich die Nidwaldner nie richtig in Szene setzen und konnten keine einfachen Tore erzielen.

Positiv in Szene zu setzen wusste sich beim HC KTV Altdorf auch Kreisspieler Roland Szabo. Bei seiner bisher besten Saisonleistung wartete er mit einigen spektakulären Treffern vom Kreis auf und war 7-mal erfolgreich. Spielertrainer Mario Obad konnte sein Topskorer Qualitäten unter Beweis stellen. Bei 12 Abschlüssen war er 9-mal erfolgreich. Der gesamte Rückraum konnte in diesem Spiel überzeugen. Die gute Defensivleistung unterstützte auch die Leistung der Torhüter. Christan Amrein kam dabei auf eine Abwehrquote von 50%, ein absoluter Topwert.

Nun gilt es bereits auf das nächste Spiel zu schauen gegen das Farmteam von Pfadi Winterthur. Die Pfadi Youngsters wussten in den letzten Spielen zu überzeugen. Abzuwarten bleibt auch, welche Kaderspieler aus dem NLA Team als Verstärkung zur Verfügung gestellt werden.

Es spielten: Amrein Christian, Dittli Jan; Aschwanden Pascal (3), Auf der Maur Fabian (1), Baumann Dani, Betschart Martin, Inderbitzin Marco (1), Kasmauskas Edvinas (3), Ledermann Kevin, Munzert Sebastian, Obad Mario (9/2), Szabo Roland (7), Vorobjovas Edvinas (6), Wyss Samuel  

Gelesen 180 mal