Montag, 19 Februar 2018 21:07

Innerschweizer Derby zu Gunsten der SG Stans/Altdorf

geschrieben von
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Am 17.2.2018 war es endlich wieder soweit. Das Innerschweizer-Derby SG Stans/ Altdorf vs.SG Mythenshooters/Muotathal stand zum dritten Mal während dieser Saison an. Beide Teams hatten sich in der Vorrunde für die U19 Inter Finalklasse qualifiziert. Aus den bisher 2 Partien resultierte eine positive Bilanz für die SG Stans/Aldorf  (3 Punkte aus 2 Spielen). Daher war die Vorgabe vom Trainerstaff rund um Michael Müller, Dani Lussi und Marco Siegrist nichts geringeres als ein Sieg.

Zum Start tat sich die SG Stans/Altdorf extrem schwer gegen eine offensiv sehr starke Mannschaft aus dem Kanton Schwyz. Besonders herauszustechen vermochte sich der Muotathaler Andreas Schelbert, welcher seine erste Partie nach seiner Verletzung spielte. Daher war das Coaching Team schön früh gezwungen, in der Abwehr einen Wechsel vorzunehmen. Zu Beginn des Spiels blieben die SG Stans/Altdorf im Angriff unter ihren Erwartungen. Flüchtigkeitsfehler schlichen sich ein und die Schwyzer wussten dies zu nutzen und zogen bis auf 3 Treffer weg. Beim Stand von 11:14 für die Gastmannschaft wurde dann die erste Teamtimeout Karte gezückt. Ab diesem Moment erwachte die Heimmannschaft in der Offensive wie auch in der Defensive ein wenig. Dadurch verkürzte sich der Rückstand bis zur Pause auf nur 1 Tor. Zur Pause stand es 18:19 für den Gast. In der Pause hielt Dani Lussi dann eine ernste Rede und diese schien auch zu fruchten. Anfangs der zweiten Halbzeit stand die Verteidigung zum ersten Mal in dieser Partie, wie man es eigentlich sollte. Währen dieser Zeit schoss Muotathal/Mythenshooters 9 Minuten lang kein Tor. Offensiv lief es nun beim Heimteam so wie man es von ihnen gewohnt ist. Dank schönen Durchbrüchen, Kreisanspielen und sehenswerten Tore aus der zweiten Reihe stand es nach 40 gespielten Minuten 25:20 für die Heimmannschaft. Anschliessend hatte die SG Stans/Altdorf jedoch ihre schlechteste Phase während dieser Partie. Dank unzähligen starken Paraden des Ex- Stans/Altdorf Goali Joel Ulrich und leichtsinnigen Ballverlusten, schafften es die Schwyzer in der 44’Spielminute zum 25:25 auszugleichen. Anschliessend ging es bis zur 50. Spielminute Schlag auf Schlag. Bis Filimon Stavrogiannopoulus zum 29:27 für die Gastgeber traf. Beim Stand von 29:28 in der 54. Spielminute, nahm dann der Trainerstaff von der SG Stans/Altdorf ihr zweites Timeout. Defensiv stand man wieder ordentlich und offensiv klappt es nun auch wieder sehr gut. So resultiert nach den 60 Minuten ein hartumkämpfter 35:30 erfolgt über die SG Mythenshooters/Muotathal. Nach dem Spiel meinte Spieler Marco Inderbitzin: Wir möchten uns für die tolle Unterstützung bei allen Fans bedanken.

Nächstes Heimspiel : 3.3.2018 17:30 Eichli          SG Stans/Altdorf – HSC Suhr Aarau

Es spielten: Inderbitzin Marco 10, Stavrogiannopoulus Filimon 9, Lang Janis 6, Herger Mario 4, Vitaliano Luca 3, Durrer Lukas 2, Bissig Livio 1, Wallimann Quirin, Schweighauser Flavien, Lehmann Marius, Iten Roul und Fabio Arnold.

Gelesen 961 mal