Dienstag, 27 Februar 2018 20:07

Turnier in Hochdorf

geschrieben von
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Die jüngsten Handballerinnen und Handballer des HC KTV Altdorf reisten am Samstag, 24. Februar 2018, nach Hochdorf zum 3-Fronten-Turnier.

Der erste Gegner waren die Kids vom HC Rothenburg. Unser Team ging sehr konzentriert ans Spiel und konnte schnell den Führungstreffer erzielen. Sie trafen weiter und liessen dem Angriff aus Luzern keine Chancen. Als die Altdorfer mit einem 5 Tore Vorsprung führten, wurde ein Feldspieler auf die Bank zitiert. So will man der unterlegenen Mannschaft die Chance geben, vermehrt Torchancen herausspielen zu können. Doch die Schützlinge von Peter Jehle gaben sich keine Blösse und spielten auch in Unterzahl hervorragend weiter. Das Spiel konnte mit einem Glanzresultat von 21:6 gewonnen werden.

Auch der HC Hochdorf 2 war unterlegen. Unsere Mannschaft schaffte es auch in diesem Spiel innert kurzer Zeit den 5 Tore Vorsprung zu erzielen und stand ab diesem Zeitpunkt mit einem Feldspieler weniger auf dem Platz. Hochdorf wusste mit dieser Überzahl mehr anzufangen als der HC Rothenburg und nützte den Platz aus, um Tore zu schiessen. Grundsätzlich hätte Coach Peter Jehle seine Mannschaft wieder mit dem fehlenden Spieler ergänzen können, doch liess er das U11 Kollektiv weiter mit einem Feldspieler weniger spielen. Diese Aufgabe lösten sie mit Bravour. Sie verteidigten auch in Unterzahl hervorragen und das Angriffsspiel wurde sehr variantenreich gestaltet. Zudem konnte die Anzahl technische Fehler trotz der Unterzahl sehr tief gehalten werden. Das Team kämpfte bis zum Schluss und trennte sich (wohlvermerkt in Unterzahl spielend) mit einem Unentschieden) 23:23 von Hochdorf. 

Im Derby gegen Stans (eine reine Mädchen Mannschaft) liessen die Urner nichts mehr anbrennen. Auch bei diesem Spiel wurden infolge Dominanz, Spieler vom Feld genommen. Zeitweise spielten die Altdorfer sogar nur mit 3 gegen 5 Feldspielerinnen aus Stans. Das Spiel war die ganze Zeit in Altdorfer Hände und das junge Team konnte erneut einen 23:14 Sieg feiern.

Peter Jehle war sichtlich stolz auf seine Spielerinnen und Spieler. Jede und jeder zeigte vollen Einsatz und gab sein bestes.

Ein grosser Dank geht an die vielen mitgereisten Fans. Mit einer solchen Unterstützung ist es noch schöner, Spiele gewinnen zu können.

Im Einsatz standen: Aschwanden Vincent, Brunett Yara, Gisler Niklaus, Ibrahimi Alisa, Indergand Luca, Kovacevic Ronia, Lemmel Jonas, Spina Lara, Tresch Seleina, Walker Manuel, Ziegler Joya

Gelesen 397 mal Letzte Änderung am Dienstag, 27 Februar 2018 20:10