Donnerstag, 28 März 2019 12:32

Reichlich Zündstoff im Derby

geschrieben von Spielbericht
Artikel bewerten
(8 Stimmen)

HC KTV Altdorf – BSV Stans, 30.3.19, 18:00 Altdorf Feldli

 

Im fünftletzten Spiel der Saison steht für den KTV Altdorf das Derby gegen Stans an. Bis zum letzten Auswärtsspiel in Biel muss gegen den direkten Konkurrenten mindestens einen Punkt gutgemacht werden. Die Stanser sind jedoch die klar schwerste Aufgabe im Saisonfinale. 

 

Als sich die beiden Mannschaften vor einem Jahr im Feldli begegneten, war dies auf dem Papier eine ausgeglichene Angelegenheit. Altdorf war im hinteren Mittelfeld klassiert, Stans spielte sich durch eine starke Rückrunde weg von den Abstiegsplätzen. Trotz der klaren Niederlage behielten die Urner zum Saisonende den Platz vor dem BSV. In dieser Saison sieht die Ausgangslage ganz anders aus. Stans verstärkte sich nochmals, unter anderem mit dem langjährigen Altdorfer Leistungsträger Mario Obad. Dieser Abgang war für den KTV nur schwer zu kompensieren und dementsprechend prekär ist die Situation nun im Abstiegskampf.

 

Doch die Stanser tun sich diese Saison schwer gegen die vermeintlich schwächeren Gegner. Unnötige Niederlagen gegen Winterthur und Steffisburg sorgen dafür, dass der Zug für den Playoff-Final abgefahren ist. Der Kampf um den dritten Platz ist jedoch voll im Gange. Durch die Derbyatmosphäre wird die Motivation jedoch sicherlich höher sein als bei diesen beiden Auswärtsspielen. Zu was sie fähig sind, bewiesen die Nidwaldner gegen den bis dahin ungeschlagenen TV Endingen, der im Stanser Eichli die ersten Punkte der Saison liegen liess. 

 

Die Altdorfer müssen also am Samstag die beste Saisonleistung aufs Parkett legen, will man den definitiven Anschluss zu den Direktkonkurrenten herstellen. Nach zwei Unentschieden ist der KTV heiss auf den Vollerfolg. Und was motiviert mehr für die letzten Saisonspiele als ein Sieg im Derby? Vor allem die Leistungssteigerung von Edvinas Vorobjovas gibt den Altdorfern weiter Hoffnung. Nach einer bisher schwierigen Saison, in der der Linkshänder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, scheint er pünktlich zur Topform gefunden zu haben. Seine Power auf der rechten Seite unterstützt die beiden konstant starken Zidlzic und Henrich im Rückraum. Der letztgenannte wird gegen seine ehemaligen Kollegen wohl auch keinen Mangel an Motivation verspüren.

 

Die Ausgangslage sorgt für Zündstoff, die Derbystimmung sorgt dafür, dass die Ränge von beiden Lagern gut gefüllt sein werden und die Spieler sorgen hoffentlich für ein Handball-Spektakel auf der Platte. Eine Affiche, die man sich eigentlich nicht entgehen lassen kann. Um 18:00 steigt der Hohepunkt des Spieltages im Altdorfer Feldli. Bereits um 14:00 wollen die U19 Junioren gegen Rorbas/Kloten den ersten Sieg der Rückrunde einfahren. Um 16:00 folgt das Herren-Zwei, das nach dem klaren Sieg in der Vorwoche auch den TV Dagmersellen in die Schranken weisen will. 

 

54523802 1732536196847001 4452877180296232960 o

Gelesen 242 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 28 März 2019 12:37