Montag, 25 April 2011 20:14

Aus für die Schweizer U19-Nati

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

U19nationalDie Altdorfer Feldli-Sporthalle stand am Karfreitag im Zeichen dreier internationaler Begegnungen. Bei einem sensationellen Publikumsaufmarsch (rund 500 Kiebitze!) verlor die Schweizer U19-Nationalformation das erste Qualifikationsspiel, ausgezeichnet organisiert durch die Organisatoren des HC KTV Altdorf, im Hinblick auf die im August in Holland stattfindenden Europameisterschaften gegen die Slowakei mit 23:30. Noëlle Frey schoss die Rot-Weissen rasch 1:0 in Front. Die gleiche Schützin, ferner Tamara Metzler waren nach dem Ausgleich für das viel versprechende 3:1 besorgt. Die Slowakei erwies sich mit zunehmender Spieldauer immer effizienter, während das Team von Alex Milosevic, das vorgängig mehrere Trainings in der Baldini-Halle bestritten hatte, viel Mühe bekundete, Konzentrationsschwächen erkennen liess und phasenweise recht ideenlos wirkte, dadurch die Abwehr der Gäste vor keine unüberwindliche Probleme stellend. Nach 27 Minuten führte die Slowakei mit fünf Toren Vorsprung, um die Pause beim Stande von 14:10 anzutreten. In der Folge vermochten die Schweizerinnen keine zusätzlichen Impulse erkennen. Sie verloren die Begegnung mit 23:30.

 

Tags darauf wurden die Klingen gegen Deutschland in Horw gekreuzt. Die U19-Schweizerinnen vermochten in keiner Phase zu überzeugen. Sie verloren auch die zweite Qualifikationspartie mit 19:34 klar. Schliesslich musste noch das Spiel der letzten Hoffnungen deutlich aus der Hand gegeben werden. Am Ostersonntag ging die Partie gegen Österreich in Zug mit 22:30 in die Binsen. Die EM 2011 wird somit ohne Beteiligung des Schweizerinnen-Teams ausgetragen.

 

In der Altdorfer Feldli-Halle lief am Freitagnachmittag auch das Schweizer Damenteam zu einem Testspiel ein. Gegen Österreich wurde mit 24:30 der Kürzere gezogen. Auch der zweite Testmatch – in Horw ausgetragen – musste durch die Schweizerinnen gegen die gleichen Widersacherinnen mit 24:33 aus der Hand gegeben werden.

 

ZUM BILD

Nationaltrainer Alex Milosevics engagierte Anweisungen wurden durch das U19-National-Nachwuchsteam zu unkonsequent umgesetzt. FOTO: RUEDI AMMANN

 

Gelesen 2093 mal