Dienstag, 07 Juni 2011 21:56

Neuen prominenten Spielertrainer geangelt

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)


BrackNati B: Der zentrale Rückraumakteur Daniel Brack kommt von der HSG Düsseldorf (deutsche Bundesliga)

 

Nachdem der HC KTV Altdorf den Vertrag mit Jan Sedlacek nicht erneuert hat, musste Umschau nach einem neuen Trainer gehalten werden. Die Vereinsleitung mit Präsident Stefan Arnold, Vize Marco Lauener und Sportchef Markus Brand als versiertem „Drahtzieher“ (unter Assistenz von Ex-KTV-Trainer Mirko Funke) an der Spitze ist es gelungen, den verwaisten Posten prominent zu besetzen. Der zwischenzeitlich 30-jährige Handballstratege Daniel Brack hatte seinen Vertrag mit dem deutschen Bundesligisten HSG Düsseldorf nämlich nicht erneuert. Er ist aber nach eigenen Aussagen nach wie vor „heiss darauf, erfolgreich Handball zu spielen“ und nimmt jetzt beim HC KTV Altdorf sozusagen eine „Zweitkarriere“ in Angriff. Neben seiner Aktivität als Profihandballer in Deutschland hat Daniel Brack einen Studienlehrgang (Diplom als Sportwissenschafter) erfolgreich beendet und steht mit einem zweiten (Masters of Arts in Wirtschaftspädagogik) diesen Sommer vor dem Abschluss. Jetzt will Brack „den Handballsport mit einem zweiten Standbein verbinden“, wie er sagt. Weiter erklärt der Newcomer, dass der Wechsel ins Urnerland für ihn „eine ausgesprochen interessante und unglaublich aufregende Geschichte darstellt“. Er sieht hier die Chance, neben seiner Tätigkeit als Spielertrainer Auslands-, Unterrichts- und Leitungserfahrung zu sammeln, wie er erklärt. Übrigens: Die „Gefährlichkeit“ Daniel Bracks auf dem Handballfeld mag dokumentieren, dass er in der ersten deutschen Liga beim HBW Balingen-Weilstetten innerhalb von zwei Spielsaisons 333 Tore erzielt hat…

 

 ___________________________________________________________________________________

 

Der neue „Medizinmann“

 

Daniel Brack ist am 19. März 1981 in Stuttgart geboren. Beim TSV Scharnhausen erlernte er das „Handballhandwerk“ von der Pike auf und spielte dort bis zum Jahr 2000. Als Aktiver wirkte er beim TSG Ossweil (bis 2004), TV Grosswallstadt (bis 2006), bei den Berliner Füchsen (bis 2007), beim HBW Balingen-Weilstetten und beim TSV Hannover-Burgdorf (bis 2010), danach beim HSG Düsseldorf. Der neue Altdorfer Spielertrainer (Rechtshänder) misst 1.88 und ist „handballerisch“ auf die Rückraum-Mitte eingeschworen. Daniel Brack hat letzten Sommer geheiratet und wird auch seine Lebensgefährtin mit nach Altdorf bringen. Der HC KTV Altdorf freut sich auf eine erspriessliche Zusammenarbeit mit dem sympathischen „Schwaben“, der im Verlaufe der zweiten Junihälfte in Altdorf erwartet wird.

_____________________________________________________________________________________

Gelesen 2333 mal Letzte Änderung am Dienstag, 07 Juni 2011 22:00