Sonntag, 10 Oktober 2010 23:34

Zweites Herrenteam allein an Tabellenspitze

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die zweite Mannschaft des HC KTV Altdorf bestritt die dritte Meisterschaftsrunde vor eigenem Publikum gegen den TV Dagmersellen. Entgegen einer irrigen Niederlagenmeldung auf dem Internet, ging der Fight nicht mit 38:77 (!) an die Luzerner, sondern wurde mit 38:30 gewonnen. Durch diesen Sieg haben die Urner die Tabellenspitze in der 4. Liga als einziges Team mit dem Punktemaximum (6 Zähler) übernommen.

 

Der Match wurde seitens der Altdorfer konzentriert in Angriff genommen. Gegnerische technische Fehler wurden rigoros ausgenützt. Bis zur Pause gelang ein 16:12-Vorsprung. Pech war es für die Platzherren, noch während der ersten halben Stunde Kevin Ledermann infolge einer Handverletzung zu verlieren. Auch der zweite Spielabschnitt stand mehrheitlich im Zeichen der KTV-Truppe. Die Verletzungshexe war den Gastgebern ein weiteres Mal nicht hold gesinnt. So fiel auch noch Stephan Huber, und zwar gar infolge eines Fingerbruches, aus. Glücklicherweise verfügten die Schützlinge von Michael Müller auf ein grosses Kader, so dass die entstandenen Lücken geschlossen werden konnten. Mit einem eindrücklichen Spiel wartete im KTV-Tor Sebastian Aschwanden auf. Er parierte im Altdorfer Kasten insgesamt ein Dutzend brandgefährlicher Schüsse. Die Partie konnte schliesslich problemlos, das heisst mit acht Toren Differenz, siegreich gestaltet werden.

 

Altdorf spielte mit: Sebastian Aschwanden; Mike Arnold, David Bär, Andreas Baumann, Flavio Gisler, Stephan Huber, Daniel Kempf, Kevin Ledermann, Marco Planzer, Tobias Rieder, Andreas Schranz, Denis Wipfli, Simon Ziegler.

Gelesen 1992 mal