Sonntag, 24 Juli 2011 11:41

Neue Herausforderungen für den Nachwuchs

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

U18-Juniorinnen des HC KTV Altdorf werden neu strukturiert

 

Die U18-Girls als Innerschweizer Meisterinnen der letzten Saison werden altershalber auf vier bewährte Akteurinnen verzichten müssen. Sechs klubeigene Teams steigen in die Saison 2011/12.

Nebst den beiden Interteams (U17 und U19) der Spielgemeinschaft Stans/Altdorf – wir berichteten bereits darüber – schickt der HC KTV Altdorf sechs vereinseigene Nachwuchsformationen ins neue Championat. Erstmals wird bei den Junioren eine U20-Mannschaft gebildet. Bei den U18-Girls dürfte es schwer fallen, die eindrückliche Performance der letzten Meisterschaft zu wiederholen. Denn gleich vier Positionen sind neu zu besetzten: Luzia Briker (Tor), Livia Arnold, Stefanie Gisler sowie Monja Pedroncelli werden altershalber nicht mehr eingesetzt werden können. Ihner warten neue Herausforderungen im 2.-Liga-Damenteam. Die U18-Girls treffen in der neuen Meisterschaft auf die SG Stans/Sarnen, Malters, Kriens, Willisau, Sursee, Hochdorf, die HSG Mythen-Shooters, Ruswil, Horw, Muotathal und die SG Emmen/Borba Luzern. Der erste Fight wird am 3. September gegen Hochdorf vor eigenem Publikum bestritten.

 

Blick auf die übrigen Nachwuchsteams

 

Die ältesten Junioren werden erstmals ins U20-Championat geschickt. Sie dürften im Hinblick darauf vor einer heiklen Mission stehen, sollten aber dennoch für die eine oder andere Überraschung gut sein. Die Mannschaft trifft auf Malters, die SG Mythen-Shooters, Sursee, Hochdorf, die SG Pilatus Handball, die SG Dagmersellen/Willisau, Rothenburg sowie Einsiedeln. Zum Auftakt wird, ebenfalls am 3. September, die SG Mythen-Shooters empfangen.

 

Wie schon letzte Saison wird ein U15-Juniorenteam gestellt. Die Gegner heissen in der neuen Meisterschaft Malters, die SG Brunnen/Schwyz, Borba Luzern, Goldau, Muotathal sowie Handball Emmen. Die erste Partie steigt am ersten Septemberwochenende im „Feldli“ gegen Borba Luzern.

 

Das jüngste Juniorinnenteam (U15) wird einige ganz junge Akteurinnen aufweisen. Es spielt gegen Sarnen, Stans, Hochdorf, Ruswil, Handball Emmen und Dagmersellen. Zum Auftakt des neuen Punktemarathons wird am 3. September in Sarnen gespielt.

 

Der HC KTV Altdorf stellt im Übrigen erneut zwei Animationteams. Die Allerjüngsten werden im Rahmen verschiedener Mehrfrontenturniere Gelegenheit erhalten, ihre Talente zur Schau zustellen.

 

 

 

Gelesen 2113 mal