Donnerstag, 15 Dezember 2011 19:53

Auf dem Weg in die Eliteklasse

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

MuellermigiDie U19-Interjunioren der SG Stans/Altdorf blicken auf eine höchst positive Meisterschaftsvorrunde zurück. Sie liegen zurzeit an der Tabellenspitze – verlustpunktelos notabene. Nun empfangen sie im letzten Spiel des zu Ende gehenden Jahres am Samstagnachmittag in der Feldli-Arena (Anspielzeit: 16.15 Uhr) den Tabellendritten Länggasse Bern. Ziel der Innerschweizer: Den ersten Teil der Saison 2011/12 ungeschlagen zu überstehen. Eine Zwischenbilanz mit Trainer und Coach Migi Müller (HC KTV Altdorf).

 

Haben Sie mit dieser höchst positiven Zwischenbilanz zu Beginn der neuen Saison gerechnet?

 

Migi Müller: „Gerechnet nicht. Wir haben diese Position ganz einfach erarbeitet. Unsere Spieler haben von Anfang an mitgezogen und sich voll engagiert.“

 

Wie geht die Spielgemeinschaft (SG) Stans/Altdorf mit dieser höchst positiven Situation um?

 

Migi Müller: „Wir wollen ganz einfach zielstrebig weiter trainieren und das Restprogramm von Spiel zu Spiel angehen. Diese Einstellung bringt die entsprechende Motivation.“

 

Wie beurteilen Sie die Chancen bezüglich Gruppensieg respektive Aufstieg in die Eliteklasse?

 

Migi Müller: „Unsere Chancen sind intakt. Aber deshalb bereits im gegenwärtigen Zeitpunkt abzuheben, wäre vermessen. Weiterhin intensives Training ist in unseren Reihen angesagt.“

 

Was sind wohl die Gründe, dass Ihr Team derart viele Tore geschossen hat?

 

Migi Müller: „Wir verfügen mit unseren Spielern aus beiden Klubs über ein grosses Offensivpotenzial. Der Beweis ist schnell erbracht: Das Team der SGSA hat bisher 341 Treffer realisiert. Als einzige Formation in unserer interkantonal zusammengesetzten Gruppe liegen wir über der 300er-Quote.“

 

Wie steht es generell mit der Zusammenarbeit der beiden Klubs BSV Stans / HC KTV Altdorf?

 

Migi Müller: „Diese darf sich sehen lassen. Insbesondere der Trainingsbesuch seitens der Nachwuchsleute ist ausgezeichnet. Daniel Lussi vom BSV Stans und ich sind ausgesprochen zufrieden. Verbesserungen sind natürlich weiter möglich, in jeder Hinsicht. Daran wollen wir weiter arbeiten.“

 

ZUM BILD

Altdorfs U19-Interjunioren-Trainer Migi Müller. FOTO: RUEDI AMMANN

 

 

Gelesen 2362 mal