Donnerstag, 03 Juni 2021 19:28

MU15: Sieg beim Torfestival

geschrieben von Spielbericht
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

SG Ruswil Wolhusen - HC KTV Altdorf 29:46 (14:22)

 

Der Auftakt in die Mammutwoche ist geglückt. Im ersten der drei Spiele dieser Woche verdienten sich die Urner in Ruswil beide Punkte.

 

Den besseren Start in die Partie erwischte das Heimteam. Mit vier Toren in den ersten zehn Minuten war der Ruswiler Sven Emmenegger dafür verantwortlich, dass der vermeintliche Underdog vorlegen konnte. In der Folge wurden die Urner aber in der Offensive deutlich effektiver und nutzten die zahlreichen technischen Fehler des Gegners aus und zogen mit vier Toren weg. Bis zur Pause änderte sich am Spielverlauf wenig. Defensiv vermochten beide Mannschaften nicht zu überzeugen. Da die Luzerner aber weiterhin fehleranfälliger blieben als die Altdorfer, konnte sich der KTV bis zum Seitenwechsel eine komfortable 22:14 Führung erspielen. 

Vor allem die Rückraumachse um Fabian Muggler, Mattia Wunderlin und Nils Epp wusste zu überzeugen. Nachdem man gleich nach der Pause auf zehn Tore davonziehen konnte, entwickelte sich bis zur Schlussphase eine sehr ausgeglichene Partie. Das Heimteam stemmte sich gegen eine noch deutlichere Niederlage und war vor allem im zweiten Umgang ein Gegner auf Augenhöhe. Durch den klaren Spielstand geriet der Auswärtssieg aber nicht mehr in ernsthafte Bedrängung. In den Schlussminuten konnte der KTV sogar nochmals zulegen und sorgte für ein (zu) deutliches Schlussresultat von 29:46.

 

Viel Zeit zur Erholung bleibt nicht. Bereits am Freitagabend wartet das Auswärtsspiel in Emmen, bevor die Monsterwoche mit dem Derby im Muotathal vom Samstag abgeschlossen wird. Noch immer spielt die Mannschaft um den Gruppensieg und die damit verbundene Aufstiegschance. Doch um in dieser Woche noch zwei weitere Siege einzufahren,braucht es sicherlich eine Leistungssteigerung in der Defensive.

 

Für den KTV spielten:

Luca Indergand; Duncan Aschwanden, Robin Aschwanden, Vincent Aschwanden, Fabian Muggler, Mattia Wunderlin, Jonas Lemmel, Nils Epp, Thomas Sontag, Germantan Kasmauskas

Gelesen 64 mal