Montag, 27 September 2021 12:45

U13: Turnier in Bellinzona

geschrieben von Claudia Herger
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

U13 Turnier in Bellinzona am Sonntag 26. September 2021

Mit dem 2. Turnier im September 2021 standen die zweitjüngsten Handballerinnen und Handballer des HC KTV Altdorf im Einsatz. Das Turnier fand am Sonntag 26. September 2021 in der Sporthalle in Bellinzona bei regnerischem Wetter statt. Die Reise wurde am Morgen um 7.18 Uhr ab Altdorf mit dem Zug gestartet und Ende um 17.00 Uhr wieder mit dem Zug in Flüelen. Der HC KTV Altdorf trat dieses Mal mit einem komfortablen Kader an, mit 10 Spielerinnen und Spielern. Die Spiele dauerten jeweils 30 Minuten ohne Pause und insgesamt hatten wir 4 Spiele.

Der erste Match gegen Pallamano Ticino spielte der HC KTV Altdorf sehr verhalten, wir waren noch nicht richtig wach und es klappte überhaupt nichts. Dieser Gegner hatte 4-5 Spieler, die waren uns altersmässig und körperlich überlegen, wir kannten sie schon vom letzten Turnier her und wir wussten, dass wir da fast keine Chance hatten und dies war auch in unseren Köpfen drin. Der Match ging mit 2:20 verloren.

Nach 1 Match Pause, kam der nächster Gegner und diesmal hiess er HC Goldau, auch diese kannten wir vom letzten Turnier her. In der Verteidigung wurde konzentriert zur Sache gegangen, vor allem die ersten 15 Minuten. Der Match war sehr ausgeglichen. Im Angriff kamen wir zu vielen Abschlüssen, die leider neben das Tor gingen oder man schoss den Torwart ab. Hinten in der Verteidigung packte man in der 2 Hälfte nicht mehr richtig zu und der Match ging leider mit 7:9 verloren.

Dann hatten wir über 1 Stunde Verschnaufpause, danach nahmen die Altdorfer das zweitletzte Spiel in Angriff, der Gegner hiess HC Kriens. In der Verteidigung wurde konzentriert zur Sache gegangen und zwar die ganzen 30 Minuten. Im Angriff würde gekämpft bis der Ball im Tor drin war. Dieser Match war bis zum Schluss ausgeglichen, aber dieses Mal zahlte sich unser super Teamgeist aus und wir gewannen den Match mit 10:9. Kriens ist sicher ein starker Gegner. Dies gab uns natürlich Motivation für den letzten Match.

Dann nach 2 Mätchen Pause hatten wir unser letztes Spiel und da hiess der Gegner BSV Stans. Das Spiel hatten wir von Anfang an im Griff. In der Verteidigung wurde wieder konzentriert verteidigt und im Angriff wurde auch ohne Ball gelaufen, die zu schönen Abschlüssen führte. Nach der Halbzeit, müssten wir einen Spieler rausnehmen, weil wir mit mehr als fünf Toren Vorsprung führten. Trotzdem würde weitergekämpft und wir gewannen das Spiel mit 12:7.

Coaches Peter Jehle und Claudia Herger zum Spiel: Wir waren im Grossen und Ganzen mit unserm Team zufrieden. Was uns noch nicht so gut gefallen hat, sind die Torabschlüsse, dies muss in den nächsten Trainings noch intensiv geübt werden. Die Tipps von den Trainern wurden teils sehr gut umgesetzt. Auch diesmal trafen die Schützlinge 33x ins Tor und fast alle haben 1 Tor erzielt. Was uns aber freute, dass alle aufs Tor geschossen haben.

Im Einsatz standen: Alessia Arnold, Arnold Miro, Petra Cota, Lian Epp, Lediona Golaj, John Hagen, Sina Herger, Nina Holzgang, Benjamin Weber und Michelle Zurfluh.

Gelesen 120 mal
Mehr in dieser Kategorie: « U13: Turnier im Stans