Donnerstag, 05 Mai 2022 11:24

Wichtiger Sieg dank der zweiten Halbzeit

geschrieben von Ettlin Michelle
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

F2: FSG Lausanne-Ville/Cugy1 (28:34), 01.05.22 Lausanne Bergières

 

Die SG Stans/Altdorf konnte nach einer schwierigen ersten Halbzeit in Lausanne die erforderlichen 2 Punkte erkämpfen.

 

In der ersten Halbzeit hatten die Damen viele Auf und Abs. Die SG-Spielerinnen machten viele technische Fehler und das Zusammenspiel im Angriff wie auch in der Verteidigung funktionierte nicht. Sehr oft musste der Druck in der Mitte abgebrochen werden, da die Mitspielerinnen nicht anspielbar waren. Erst in der sechsten Minute konnte ein erstes Tor unsererseits erzielt werden (3:1). In der 17. Minute stand schliesslich zum ersten Mal unentschieden (7:7), doch die Westschweizerinnen konnten die erste Halbzeit mit 14:11 für sich entscheiden.

 

Da den SG-Spielerinnen bewusst war, dass noch viel Luft nach oben da war, liessen sie die Köpfe nicht hängen und starteten motiviert in die zweite Halbzeit. In der 35. Minute stand mit 15:15 wieder unentschieden 18:19 für die SG stand konnten die Gegnerinnen die Stanser- und Altdorferinnen nie mehr einholen. Nach dem 20:30 stand, haben die SG-Spielerinnen zwar wieder etwas nachgelassen, doch der Sieg war bereits für die SG entschieden.

 

Mit 7 Toren war Mara Spada (Flügel links) unsere Top-Scorerin, welche vor allem mit Gegenstossen viele Tore erzielt hat. Helena Odermatt (Rückraum) hat ebenfalls hervorragende 6 Tore geschossen und unsere zwei Kreise Pamela Kiser und Michelle Ettlin konnten ebenfalls je 5 Mal das Goal in Lausanne treffen.

 

Die zwei nächsten Spiele bleiben für die SG Stans/Altdorf weiterhin wichtig für den Ligaerhalt. Für das nächste Spiel am 07.05.22 erhoffen wir uns ein hoher Sieg gegen die SG Vaud la Côte in Altdorf (Feldli). Das Auswärtsspiel konnten die Gegnerinnen in Nyon mit 28:27 für sich entscheiden, weshalb die SG Stans/Altdorf umso hungriger auf den Sieg ist.

 

Da der Match im Feldli stattfindet, werden wir auch keine Probleme mit unserer Dress-Tasche und die Schuhe sowie dem Arztkoffer von unserem Trainer haben, welche auf der Rückfahrt von Lausanne eine kleine Reise nach Engelberg gemacht haben, da sie vergessen wurden.

 

Für die SG Stans/Altdorf spielten:

Im Goal: Barmettler Mia (5) und Henggeler Astrid (7)

Auf dem Spielfeld: Eggerschwiler Dominique (2), Ettlin Michelle (5), Gander Corinne (4), Kiser Pamela (5), Müller Lynn, Odermatt Helena (6), Odermatt Nicole (3), Rickli Cornelia (2), Spada Mara (7)

Auf der Bank: Müller Michael

Bericht von Ettlin Michelle

Gelesen 195 mal
Mehr in dieser Kategorie: « F2: Wichtige zwei Punkte