Montag, 22 November 2021 12:40

...dann die Ernüchterung

geschrieben von Spielbericht
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Dass die beiden NLB-Vereine aus Winterthur und Stäfa am Samstag nicht mit dem A-Aufgebot antraten, ist aus taktischer Sicht nachvollziehbar. Denn will man sich am Sonntag gegen Kriens-Luzern durchsetzen, ist eine frische Stammsieben von Vorteil. Was die Winterthurer dann aber nach dem doch überraschend gewonnenen Spiel gegen Stäfa abzogen, darf als respektlos gegenüber dem Veranstalter, dem KTV Altdorf, bezeichnet werden.

 

Denn am Samstagabend kam die Nachricht aus der Eulachstadt, dass die Winterthurer am Sonntag nicht anreisen werden und erklärten Forfait. Eine grosse Enttäuschung für den KTV Altdorf, der das Achtelfinal im Rahmen dieses Cupwochenendes zwar organisiert hat, nun aber nicht ausrichten durfte. „Es ist schade um die ganze Mühe, die viele Personen in die Organisation dieses Events gesteckt haben“, sagt der sichtlich enttäuschte technische Leiter des KTV Patrick Amrhein.

 

Vor allem finanziell kommt diese Absage dem KTV teuer zu stehen. Um während Pandemiezeiten auf Nummer Sicher zu gehen engagierte man für die Zertifikatskontrolle sowie die Parkplatzeinweisung rund um die Baustelle im Feldli Profis. Ebenfalls konnte man die Bestellungen für die Verpflegungsstände durch die kurzfristige Absage nicht mehr stornieren. Als Kirsche auf der Sahne durfte der KTV während den verfrühten Aufräumarbeiten enttäuschte und genervte Zuschauer abweisen, die von der Absage nichts mitbekamen und den Weg in den Kanton Uri auf sich nahmen.

 

Der Verband, der diese Cuprunden erstmals im neuen Modus austragen liess, hält sich zurück. In einem knappen Statement gegenüber dem UW erklärt der SHV nur, dass sie den Entscheid der Winterhurer bedauern und bezeichnen es als unglücklich, dass dieses Forfait Konsequenzen für den KTV Altdorf hat. Es wäre wirklich schade, wenn das Verhalten der Winterthurer dazu führt, dass die Kleinen auf das Ausrichten dieser Handballfeste verzichten. Denn der KTV sorgte sich mit Herzblut um die Austragung dieses Events und wurde schlussendlich bitter enttäuscht.

Gelesen 91 mal Letzte Änderung am Montag, 22 November 2021 12:42